Freitag, 10. August 2012

Über Käfer auf Servietten



Entdeckung des Tages am Wegrand in Gillberga: ein Smaragdkäfer. Er wird sich gut als Vorlage für einen dritten Satz Käfer-Servietten eignen. Ich bin mir immer noch nicht sicher, ob Insekten sich für Servietten eignen, weil manche Käfer als "Ungeziefer" gelten. Als ich einer sehr lieben Freundin einige dieser Servietten zum Geburtstag schickte, machte sie mich freundlich darauf aufmerksam, dass einer der Käfer aussieht, wie eine Kakerlake und sie würde darauf achten, diese spezielle Serviette für sich zu behalten. Auf jeden Fall werde ich künftig darauf achten, kein Ungeziefer mehr zu sticken.

Hier ist mein erster Serviettensatz, der zu Weihnachten 2011 fertig wurde:



Die Servietten habe ich bei Human Bridge in Högsby gefunden und jeweils mit Hilfe von Stempeln und waschechter Farbe mit einem Zitat versehen, die Körper sind aus Stoffresten, die Beine und Fühler gestickt.




Heute ist es regnerisch und weil der Emån vor vierzehn Tagen über seine Ufer getreten ist, kann man sich vor Steckmücken, Bremsen und Kriebelmücken kaum retten. Anstatt mich also draussen an der schönen Natur zu erfreuen, greife ich lieber zu Nadel und Faden und rette meine Haut...


Emån




Kommentare:

Suda hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Suda hat gesagt…

That's wonderful, Maria,....your creations are as unique as you are! And such beautiful country you live in too.
I love the self-portrait of you on top of your blog.
Keep stitching one special bug at a time....
Love, Susanne

Mark Graf hat gesagt…

Und ICH bin der glückliche Empfänger der Servietten! Nochmals vielen Dank dafür - echt tolle Arbeit!

Mark Graf hat gesagt…

Ich finde "Ungeziefer" muss unbedingt bestickt werden!!! Spinnen und Skorpione auch!