Freitag, 31. Oktober 2014

Halloween

Die Sonne ist untergegangen, die Finsternis glotzt gerade zu den Fenstern herein - echt spooky! Vielleicht verirrt sich in dieser Dunkelheit ja ein Kind hierher, aber wahrscheinlich muss ich die ganzen Süßigkeiten wieder alleine essen.

Eigentlich hab' ich's nicht so mit Halloween, aber heute ist endlich der passende Tag, eine lustige Halloween-Geschichte zu erzählen. Erzählt hat sie mir vor vielen Jahren ein guter Freund meines Sohnes. Der Freund heißt Alex und sein Vater István ist gebürtig aus Ungarn, weshalb er mit starkem ungarischen Akzent redet. Die Ungarn, das ist bei der Geschichte wichtig, betonen auf der ersten Silbe.

Also: An einem Halloween-Abend sitzt Alex in seinem Zimmer. Es klingelt an der Tür. Er hört Vater István zur Tür gehen, er öffnet die Tür, Kinderstimmen rufen laut: "Süßes oder Saures!"
"Was wollt ihr?" fragt István ebenso laut. István weiß nichts von Halloween, ist ja auch noch ein ganz neuer Brauch in Potsdam. Eines der Kinder erklärt irgendwas, Alex versteht irgendwas mit Halloween, worauf István ziemlich laut ruft: "Haut ab! Los! Verschwindet!" Die Tür knallt ins Schloss und István ruft im Flur auf dem Weg ins Wohnzimmer seiner Frau zu: "Stell dir vor! Jetzt kommen die Kinder schon an die Türe und wollen Heroin!" HAHAHAHA!

Einen schönen Halloween-Abend allerseits!


Keine Kommentare: