Montag, 16. Mai 2016

Zeit, Zeit, Zeit...

Ganz ehrlich! Ich war superfleißig seit dem letzten Post, so fleißig, dass ich überhaupt keine Zeit hatte, alle Handarbeiten zu fotografieren, geschweige denn, zu bloggen. Schade eigentlich...

Im April war ich zum Beispiel im Ethnografischen Museum in Stockholm und habe mir eine Ausstellung über das Indigofärben in Japan angesehen. Wenn ich im Sommer wieder mit Indigo färbe, werde ich bestimmt einige Dinge posten, die ich mir dort abgucken konnte.


Dann war ich in Virserums Kunsthalle und habe einen Blick auf die textile Darstellung der derzeitigen Lage der EU geworfen:


Und dazwischen habe ich Kissen gestickt und genäht, zahlreiche Deckchen mit Texten bestickt, außerdem im Garten geschuftet, das Brennholz für den nächsten Winter vorbereitet, renoviert und und und... Die freie Zeit habe ich mit Lesen verbracht. Karl-Ove Knausgård, Collin Coterill und eine Menge mehr.
Im Grunde hatte ich noch nicht mal Zeit, mich übers deutsche Fernsehprogramm aufzuregen - haha! Jedenfalls sind mir alle Sendungen über Ernährung und Frauen/Männer glatt durch die Lappen gegangen, was prima ist, denn es hat mir wenigstens ein bisschen Aufregung erspart.
Aber hey! Hier blühen die Kirschbäume und die Schlüsselblumen wuchern dieses Jahr zu meiner Freude wie Unkraut. Mein posttraumatisches Mistdings kommt nur noch dann zum Vorschein, wenn ich mich schrecklich über etwas ärgere und merke, dass Stress so ziemlich das Letzte ist, das ich brauchen kann. Deshalb hätte ich fast drei Kronen sechsundsechzig Öre für eine SMS ausgegeben, um für den holländischen Beitrag beim Eurovision Song Contest zu stimmen. Dieses "Slow down, brother". Ja, hätte ich glatt gemacht, wenn ich denn ein brother wäre. Das ist genau wie früher beim Papst, der immer alle Katholiken mit "Brüder" angesprochen hat. Wie ignorant! Wäre beinahe aus der Kirche ausgetreten, weil ich dachte, wenn Frauen gar nicht als Mitglieder wahrgenommen werden, kann man sich eine Mitgliedschaft sparen. Jetzt bin ich froh, dass ich's nicht gemacht habe, denn der neue Papst ist richtig nett und er macht immerhin mal einen Anfang. Hoffen wir, es wird noch besser! Aber das ist ja eigentlich kein Thema hier...

Okay, ich muss weiterwuseln... BIS BALD!



1 Kommentar:

Katala hat gesagt…

Nun möchte ich gerne wissen, ob und was im Sommer alles mit Indigo gefärbt wurde und wie das so ging. Ich önnte einen Erfahrungsbericht gut brauchen, will es nämlich demnächst auch einmal versuchen.
Gruß
Katala